3:4 Rapid Wien verliert gegen den TSV Hartberg!

Die Grün-Weißen kassieren die erste Niederlage nach sieben Spielen!

Wien. Nur ein Quartett war in der Startelf von Dietmar Kühbauers Mannschaft zu sehen. Zur Reserve standen Stefan Schwab, Thomas Murg und Andrija Pavlović auf der Bank.

Dennoch begann das Spiel wie am vergangenen Dienstag, nur auf der anderen Seite: Nach einer Ecke von Tobias Kainz netzte Christoph Knasmüllner ins eigene Netz zum 0:1. (3 min.) Und für die Grün-Weißen wurde es noch schlimmer:

Torhüter Richard Strebinger foulte den Slowenen Rajko Rep an der Strafraumgrenze und Dario Tadić versenkte den Elfmeter im zweiten Anlauf zum 0:2. (12. min.)

Rapid Wien war komplett von der Rolle, wurde nur durch Manuel Thurnwald (20. min.) gefährlich. Da gab es Elfmeteralarm – ehe Standardsituationen und die Steirer den Wienern halfen:
Nach einer Ecke lenkte Thomas Rotter Mert Müldürs Kopfball an die Innenstange, von dort kullerte der Ball die Torlinie entlang. Der Schiedsrichter Christopher Jäger entschied auf Eigentor zum 1:2. (30. min.)






Fünf Minuten später fälschte Michael Huber bedrängt von Mert Müldür eine Freistoß-Flanke von Philipp Schobesberger auch ins eigene Tor zum 2:2.

Zur Pause kam Kapitän Stefan Schwab und nach 60 Minuten auch Thomas Murg. Dann hatte Rapid Wien alles unter Kontrolle sowie viele Chancen. Doch dann entschied der überforderte Schiedsrichter Christopher Jäger bei einem Zweikampf zwischen Marvin Potzmann und David Cancula auf Elfmeter. 65. Minute zum 2:3 für den TSV Hartberg.

Die Nerven liegten blank.

Thomas Murg zeigte nach einem Foul Schiedsrichter Christopher Jäger „Daumen hoch“, Verhöhnung, daher Gelb-Rote Karte (71. min.) ehe auch noch Maximilian Hofmann einen Zakaria Sanogo – Schuss unhaltbar abfälschte – quasi das vierte Eigentor zum 2:4 (80. min.) Aliou Badji verkürzte in Unterzahl noch auf 3:4 (84. min.) Und in Minute 96 bekam Thomas Huber den Ball an den Arm, aber da blieb der fällige Elfmeterpfiff aus.

Bericht: Gernot Hohenwarter
Fotos: © www.austriannews.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.