4:1! Rapid Wien hat sich sein Europacup-Ticket gesichert!

  • FC Admira Wacker Mödling hatte wenig entgegenzusetzen
  •  Thomas Murg glänzte mit einem Doppelpack

Wien. Mit einem verdienten 4:1 Heimsieg gegen die Niederösterreicher eroberten die Hütteldorfer in der Tabelle Platz drei vom LASK zurück und buchten somit das Europacup-Ticket. Grund: Die Grün-Weißen liegen fünf Runden vor Saisonende 16 Punkte vor Austria Wien, können damit nicht mehr aus den Top 5 fallen.

Doppelpack von Thomas Murg

….Thomas Murg nur selten mit einem Foul zu stoppen an diesem Tag.

Mit Kontertoren ging Rapid Wien im eigenen Stadion vor 18.600 Zuschauern mit 2:0 in Führung. Beide Treffer erzielte der hervorragend spielende Thomas Murg. Das erste Tor fiel in der 39. Minute durch einen Stefan Schab Idealpass und der zweite Treffer durch ein Zuspiel von Louis Schaub in Minute 45.

Manuel Turnwald stellte mit seinem ersten Bundesliga-Tor auf 3:0 (62.), und Stefan Schwab erhöhte per Kopf nach einer Steffen Hofmann Ecke auf 4:0.

Das 4:1 durch Marco Hausjell (82.) war nur noch „Ergebnis-Kosmetik“.

„Wir haben clever gespielt, sind jetzt richtig gut in Form“, war Stefan Schwab zufrieden. Rapid Wien feierte den fünfte Sieg in Folge und nun fehlen sogar nur noch 5 Punkte auf einen Champions-League-Qualifikationsplatz, den derzeit Sturm Graz hat. Nächste Woche kommt es zu dem direkten Duell mit den Steirern.

Bericht: Gernot Hohenwarter
Fotos: © SPORTREPORT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.